Neutrainer bat zum Aufgalopp


Am Montag bat der Neutrainer der Blau-Weißen, René Grüttner, zum Trainingsauftakt auf den Sportplatz "Rote Erde". Nach einer kurzen Erholungsphase waren 20 Fußballspieler der Einladung gefolgt. Neben den "Alteingesessenen" sind ein Großteil der ehemaligen A-Junioren in den Männerbereich übernommen worden. Viele hatten ja schon in der vergangenen Saison in der Ersten hinein geschnuppert. Neu zu den jungen Wilden ist Johannes Beyer aus dem Nachwuchsbereich hinzu gestoßen.

Zum Auftakt waren auch 3 Spieler vor Ort, die potentielle Neuzugänge der Orlastädter sein könnten. Mit Torhüter Andre Wolfram spielte ein "Rückkehrer" vom SV Moßbach vor, der vor seinem Wechsel bereits bei den Blau-Weißen den Nachwuchsbereich durchlaufen hat. Mit Tony Rathmann aus Zöllnitz und Steven Simon aus Bad Muskau gaben zwei weitere junge Kicker ihre Visitenkarte ab, die vor allem den Defensivverbund der Neustädter verstärken sollen.

Tony Rathman war Stammspieler beim Kreisoberligisten. Steven Simon gehörte bereits dem Regionalligakader vom FC Oberlausitz Neugersdorf an und hat dabei erste Erfahrungen im Männerbereich machen können.

Cheftrainer René Grüttner fordert mit einem gewaltigem Trainingspensum in der Auftaktwoche die Kicker der Blau-Weißen, an dessen Ende gleich 2 Testspiele stehen werden.

Am Samstag (8.7.) spielen die Grüttnerschützlinge  um 14.30 Uhr beim Kreisoberligisten SV Blau-Weiß Niederpöllnitz, die in der vergangenen Saison hinter Aufsteiger Gera-Westvororte auf Platz der Tabelle einkamen.

Am Sonntag (9.7.) erfolgt ein erneuter Härtetest. Dann ist die Oberligamannschaft vom SV Schott Jena zu Gast auf der "Roten Erde". Anstoß ist dann um 14.30.

Es gibt also viel zu sehen bei den Blau-Weißen in den nächsten Tagen.

 

 

Text + Bild: Adi Volbert